Hallo und herzlich willkommen

unsere Pastoren Ole Halley, Rainer Kluß, Jan Teichmann (v.l.n.r.)
Unsere Pastoren Ole Halley, Rainer Kluß, Jan Teichmann (v.l.n.r.)

Dies sind die Seiten der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Borby in Eckernförde. Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben und hoffen, Sie finden auf den Seiten, was Sie suchen.
Einige Termine und Veranstaltungen sind auf dieser Startseite platziert, Weiteres finden Sie über die linke Seitenleiste, z. B. unter Angebote Hinweise für Kinder, Jugendliche, auf das Musikleben oder den aktuellen Kirchenbrief unter Downloads.
Unser Gemeindezentrum mit Kirchenbüro, Gemeindehaus, Kindergarten, Kinderkrippe und den zwei dahinter liegenden Pastoraten der Bezirke Mitte und Ost finden Sie im Borbyer Pastorenweg 1/Ecke Norderstraße in Borby. Das Pastorat West liegt im Saxtorfer Weg 84.
Die Borbyer Kirche, hoch auf dem Petersberg über der Stadt Eckernförde, hat die Adresse Bergstraße 38.

Informationen und aktuelle Veranstaltungen

Neuer Kirchengemeinderat
Am Sonntag, 8. Januar 2017, wurden die neuen Mitglieder unseres Kirchengemeinderates (KGR) in ihr Amt verpflichtet und drei verdiente Ehemalige verabschiedet. Zu ihnen gehört Dr. Christa Schwerdtfeger, die nach 32-jähriger Mitarbeit im Borbyer Kirchenvorstand ihr Ehrenamt aufgibt. Inge Schumacher möchte nach 20 Jahren ebenfalls Platz machen für Jüngere, bekräftigte jedoch ihre Bereitschaft, dem zukünftigen Finanzausschuss zur Seite zu stehen. Jens Lassen hat berufliche Gründe, nacht achtjährigem Einsatz vorerst nicht wieder kandidieren zu wollen. Wegen beruflich bedingten Ortswechsels ist nach fast achtjähriger KGR-Mitarbeit Dr. Timm Bobka bereits im Oktober verabschiedet worden.
Eingesetzt und als Kirchengemeinderatsmitglieder für die nächsten sechs Jahre verpflichtet wurden die zwölf am ersten Advent 2016 Gewählten. Das sind Claus Arndt, Maike Braasch, Hanna Brodersen, Joachim Herrmann, Ute Heyn, Burkhard Hüls, Jessica Mallach, Svenja Sticklus, Daniela Stöcken, Oliver Tappmeyer, Ebbo Treimer und Gunda Wohlenberg. Vom noch amtierenden Gremium berufen wurden Peter Höninger und Hannelore Schmidt. Kraft Amtes vervollständigen die Pastoren Ole Halley, Rainer Kluß und Jan Teichmann den 17-köpfigen KGR, vonseiten des Kirchenkreises ist die Berufsschulpastorin Heike Tamminga-Boyke der Gemeinde zugeordnet.

Soulteens jetzt mittwochs
Bisher probten die Soulteens dienstags, jetzt sind die Proben mittwochs ab 18 Uhr, außer in den Fe­rien. Anschlie­ßend probt um 19.30 Uhr der BoGo, unser Gos­pelchor. Wer von den Jugendlichen dort mitsingen möchte, der kann gleich dableiben.
Der Chor tritt das nächste Mal am 29. 3. mit einem afrikanischen Gospelchor in der Kirche auf. Auch ist ein Auftritt im „Spie­ker“ geplant. Deswegen ist Anfang des Jah­res eine prima Gelegenheit, bei den Soul­teens einzusteigen – von 13 bis 23! Gesungen werden Gospel und soullastige Musik, auch Balladen, auch solistisch. Kommt also einfach vorbei. Bei Fragen könnt ihr euch an Hei­ko Henrich wenden per E-Mail (heiko.henrich@gmail.com), Telefon oder WhatsApp (01522 8776573).

Anmeldungen für den Kindergarten
Im evangelischen Kindergarten Borby können im Januar und Februar die Kin­der angemeldet werden, die ab Som­mer 2017 hier betreut werden sollen. Voraus­setzung ist, dass das Kind am Aufnahmetag drei Jah­re alt ist. Eltern und Kinder sind herzlich zu einem Informationsnachmittag am Dienstag, 17. Januar 2017, von 15.30 bis 17 Uhr in den Kin­der­garten und die Kinderkrippe eingeladen. Es besteht die Möglich­keit, den Kindergarten und die Krippe anzuschauen, sich zu informieren und die Kinder für das kommende Jahr anzumelden bzw. Termine für die Anmeldung abzusprechen. Anmeldezeiten sind wie in jedem Jahr im Januar und Februar, im Januar nach Termin­absprache, im Februar täglich zwischen 11 und 12 Uhr.

Vortrag im Gemeindehaus
Luther: Rebell und Reformator wider Willen

Im Mittelpunkt von Ingke Wolffs Vortrag am 7. Februar, 19.30 Uhr, mit vielen Illus­trationen stehen nicht nur die 95 Thesen, auch der Weg dahin und danach ist dramatisch.
Auf vielen Stationen muss Luther sich rechtfertigen, soll widerrufen und riskiert mit seiner Weigerung den Kirchenbann und die Reichsacht. Wie er dennoch überleben, Bücher und Lieder schreiben, die Bibel übersetzen, heiraten und im Sinne einer kirchlichen Re­for­mati­on wirken konnte, sind Schwer­punkte des Vortrages. Ein Lebensweg voller dramatischer Zu­spitzungen und ein Men­sch „mit einem Fuß noch im Mittelalter und dem anderen in der beginnenden Neu­­zeit“ – Zitat Margot Käß­mann –, der die Welt für immer verändert hat!

„Gott beschützt mich“
Beirat Frauenarbeit entwickelt Gottesdienst für 12. Februar in Borby

Der zweite „Gottesdienst in anderer Form“, den in einer Got­tesdienst­werkstatt Frauen des Beirates der Frauen­arbeit im Kirchenkreis entwickelt haben, geht auf Reisen. Es geht um den vielen Menschen vertrauten Psalm 23. In dem Gottesdienst klingt er musikalisch, sprachlich in verfremdeter und bekannter Weise und wird auch gestalterisch präsent. Lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns, wieder in Ihrer Ge­meinde zu sein und laden Sie ganz herzlich auch zum Klön­schnack nach dem Gottes­dienst ein. Der Gottesdienst um 10 Uhr ist von Frau­en vorbereitet und natürlich für die ganze Ge­meinde. Ganz nach dem Motto, unter dem auch der Weltgebetstagsgottesdienst stattfindet: Gottesdienst von Frauen gestaltet, um mit der ganzen Gemeinde zu feiern.
Es grüßt Sie Sabine Klüh, Referentin für Frauenarbeit, und der Beirat.

Kulinarische KinoKirche in Eckernförde
Dahinter verbergen sich die Film-Events der Kirchengemeinde Borby: Besondere Filme an ausgewählten Orten mit passenden Genüssen.
Der Filmtitel für unsere nächste Kulina­ri­sche KinoKirche ist noch geheim. Auch der Ort bleibt noch bis zum nächsten Kirchenbrief eine Überraschung. Alle Freunde der KinoKirche können sich aber schon den Tag im Kalender rot anstreichen: Sonnabend, 25. Februar 2017 um 19.30 Uhr.

Kinder und Jugendliche in Borby

Anmelde-Spurt für Schwedenfreizeit
Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren, die bei der Schwedenfreizeit der Kirchenge­mein­de Borby mitfahren wollen, sollten sich schnell anmelden bei Pastor Jan Teichmann (Tel. 83344). Die Fahrt nach Schweden ins Abenteuerlager findet vom 3.–16. August 2017 statt. Anmeldungen gibt es jetzt noch im Kirchenbüro oder per E-Mail unter: J.Teichmann@kirche-borby.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

KubuKimo – Kunterbunter Kindermorgen
Den kunterbunten Kindermorgen veranstaltet Meike Sievers mit ihren Helferinnen jeden dritten Sonnabend im Monat im Borbyer Gemeindehaus. Von 10 bis 12 Uhr können die Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren viele Aktionen erleben. Eine Geschichte und ein kleines Frühstück gibt es inklusive. Kosten fallen nicht an. Das Gemeindehaus liegt an der Ecke Norderstraße/Borbyer Pastorenweg. Im nächsten KubuKimo, am Sonnabend, 21. Januar, stellt das Team den Kindern die Jahreslosung für 2017 vor und lässt sie eine spannende und mutmachende Geschichte erleben. Dazu wird mit Stoff und Farben ein passender Jahresbegleiter gebastelt.


Sonntagsgottesdienst und Kindergottesdienst
Fast an jedem Sonntag, parallel zum Hauptgottesdienst, gibt es einen Kindergottesdienst im Turmraum. So kann die ganze Familie am Gottesdienst teilnehmen. Der Kindergottesdienst findet zur Entlastung des Teams in den Ferien meist nicht statt. Außerdem gibt es immer wieder Gottesdienste, die so interessant sind für Kinder, dass wir auf einen speziellen Kindergottesdienst verzichten.Bitte beachten Sie auch die letzte Seite des Kirchenbriefes. In jedem Falle aber gilt: Kinder sind bei uns in der Kirche immer willkommen.

Kinderkirche
Die „Kinderkirche“ findet immer am 3. Freitag im Monat statt. Sie ist ein Gottesdienst extra für Kinder im Alter von ca. 3 bis 6 Jahren. Von 15.15–17 Uhr treffen wir uns im Borbyer Kindergarten (Borbyer Pastorenweg 1a) an jedem dritten Freitag im Monat. Wir singen und spielen zusammen und erleben spannende biblische Geschichten, zu denen wir auch basteln, das ihr zur Erinnerung mitnehmen dürft. Zwischendurch gibt es eine kleine Freispiel-Phase und eine gemeinsame Kekspause. Schaut doch einfach mal vorbei. Auch eure Eltern sind herzlich eingeladen, beim ersten Mal vielleicht dabeizubleiben, falls ihr uns noch nicht so gut kennt.