Der Taizé-Gottesdienst


Die umgestaltete Kirche vor dem Gebet

Die Kirchengemeinde Borby feiert in der Regel jeden dritten Freitag im Monat um 19 Uhr einen Taizé-Gottesdienst, zu dem jeder herzlich eingeladen ist.
Durchgeführt wird dieser Gottesdienst von Pastor Ole Halley zusammen mit einer Gruppe von Jugendlichen unserer Gemeinde.

Was ist Taizé?

Taizé ist ein Ort in Frankreich in Südburgund. Dort gründete Frère Roger einen ökumenischen Orden, der unter besonderen Gelübden in einer Gemeinschaft lebt.
Seit Ende der fünfziger Jahre kommen Jugendliche nach Taizé, um gemeinsam an den wöchentlichen Jugendtreffen mit Gebeten und Gesprächsgruppen teilzunehmen.
Seit vielen Jahren besuchen Jugendliche unserer Gemeinde diesen besonderen Ort und bringen jedes Mal neue Lieder und Impulse für unsere Gebete mit nach Hause.

Das Besondere an den Taizé-Gottesdiensten ist die meditative Atmosphäre, welche durch die vielen Lieder und Schweigeminuten entsteht. Die Umgestaltung der Kirche Borby sorgt für eine ruhige Umgebung.

Wer Genaueres erfahren möchte, ist herzlich eingeladen an den Gottesdiensten teilzunehmen! Wir freuen uns über ihren Besuch!