Gottesdienste werden in der Borbyer Kirche an jedem Sonntag um 10 Uhr gefeiert, das Abendmahl mit selbst gebackenem Brot und Traubensaft gehört am ersten Sonntag im Monat mit dazu.
Getauft wird in der Regel am dritten Sonntag oder auch anlässlich des Familiengottesdienstes an jedem vierten Sonntag im Monat, je nach Absprache.
Musikalisch geführt werden die Amtshandlungen und Gottesdienste durch den Organisten Heiko Henrich an der Schuke-Orgel, ergänzt durch Auftritte der Kantorei wie der Flötengruppe, des Gospelchors, der Sunshine Singers oder des Posaunenchors. Die sonntäglichen Gottesdienstbesucher erleben in der Regel ein „volles Haus“.

Ökumenische Taizé-Gebete
Das Taizé-Ensemble unserer Kirchengemeinde lädt in der Regel an jedem dritten Freitag im Monat zum ökumenischen Taizé-Gebet in die Borbyer Kirche ein. An den Andachten beteiligen sich in Borby immer mehr Menschen – junge und alte – an jedem dritten Freitag im Monat um 19 Uhr (nicht in den Ferien). Atmosphäre, Gesang und Musik geben den Rahmen zu einer eindringlichen Stunde. Beginn ist um 19 Uhr.
Sommerpause: Nächstes Taizé-Gebet erst am 15. September!